Bild dir meine Meinung

  Startseite
    Fun
    Musik
    Politik
    Religion
    Sprüche
    Film / TV
    Killerspiele
    Voll Normal
    Private Dinge
    Keine Freunde
    Blöd
  Über...
  Archiv
  Besucher
  Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Cici.blog.com



Webnews



http://myblog.de/killerzecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Politik

Schweizer Armee marschiert in Liechtenstein ein

Man sollte meinen, dass auch Militärs in den Grundlagen internationaler Politik und Diplomatie geschult werden
und sich daher der Brisanz eines Einmarsches in einen souveränen Staat durchaus bewusst sind -
und doch ist genau das der Schweizer Armee in Liechtenstein im Rahmen einer nächtlichen Übung passiert.

 Quelle : Tagesschau

 

7.3.07 16:46


Präsident Bush Counter

Nun ist es amtlich George W. Bush seine Tage sind gezählt.

The Official George W. Bush “Days Left In Office” Countdown Clock, gibt es auf backwardbush.com auch als Schlüsselanhänger erhältlich …

1.3.07 13:58


28.2.07 21:13


Günther, Uwe und die Killerspiele

Günther Beckstein will Killerspiele verbieten. So weit, so schlecht. Innenminister in Bayern, Mitglied in der CSU, vielleicht auch schlechte Kindheit, was soll man da erwarten?

Aber wie kommt dann ein Uwe Schünemann auf die Idee, man könnte eventuell auch gleich die Nutzung bestrafen? Der ist auch Innenminister, allerdings in Niedersachsen, Mitglied in der CDU (immerhin also schon mal demokratisch, dafür nicht sozial) und hat in seiner Kindheit möglicherweise mit Beckstein gespielt.

Und der dachte sich offenbar, wenn wir schon dabei sind draufzulegen, dann geizen wir doch nicht. Nicht nur “Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe” wie Beckstein, nein, machen wir lieber gleich zwei draus. Doppelt hält ja auch besser.

Und dann die Formulierung:

Der bestehende Strafrechtspraragraf 131 soll nicht verändert, sondern ergänzt werden durch einen Absatz mit konkretem Bezug auf Computerspiele, “bei denen ein wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung die Ausübung von wirklichkeitsnah dargestellten Tötungshandlungen oder anderen Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen ist”.

Tötungshandlungen oder andere Gewalt gegen Menschen oder ähnliche Wesen… Computer-Schach ist damit wohl endgültig als Killerspiel erledigt. Dame, König, Läufer und Bauern sind eindeutig menschenähnlich und werden mit Gewalt beiseite geräumt. Bis zu zwei Jahre Haft also künftig bei Schachmatt. Süße Rache für den Verlierer!

Zum Vergleich übrigens: Für gefährliche Körperverletztung sieht § 224 StGB mindestens drei Monate Haft vor. Es könnte also gut sein, dass jemand wegen den so genannten Killerspielen härter bestraft wird als jemand, der real einen Menschen verletzt hat.

Sollte das tatsächlich Gesetz werden, sollte man wohl doch besser das verbieten, was Beckstein und Schünemann in ihrer Kindheit gespielt haben. Was immer es war, es muss schrecklich gewesen sein.

14.2.07 19:48


US-Offizier wegen Einsatzverweigerung vor Gericht

Ehren Watada hat als erster Berufsoffizier der Vereinigten Staaten im Juni 2006 den Marschbefehl in den Irak verweigert. Seine Begründung: Der Einsatz der US-Truppen im Irak sei illegal. Jetzt muss er sich vor einem US-Militärgericht verantworten. Ihm drohen vier Jahre Haft.

Oh mein Gott! Er hat eine eigene Meinung, sperrt ihn weg!

Der Man hat sein Gehirn benutzt und wird deswegen vielleicht weggesperrt... Ja Super... Tot der Meinungsfreiheit...

Die US Army stinkt...

7.2.07 12:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung